Schwangerschaft & Babypflege

Schwangerschaft & Babypflege

Wenn der Schwangerschaftstest mit zwei Streifen den schon vermuteten Nachwuchs bestätigt, dann folgen aufregende Monate. Erfahren Sie Tipps für eine angenehmere Schwangerschaft und ideale Pflege Ihres Babys.

Schwangerschaftstipps

Mit der Schwangerschaft beginnen auch die typischen Schwangerschaftsbeschwerden. Hier einige Veränderungen und Tipps gegen Morgenübelkeit & Co:

Die ersten Schwangerschaftsmonate

  • Umstellung Ihrer Hormone
  • hohe Berührungsempfindlichkeit von Bauch und Brüsten
  • Bananen, Ingwerkekse oder Zwieback vor dem Aufstehen gegen Morgenübelkeit

 

Das zweite Trimester der Schwangerschaft

  • richtige Pflege für den zusehends wachsenden Bauch mit einem Schwangerschafts-Pflegeöl gegen Schwangerschaftsstreifen
  • Entspannen Sie sich ausreichend.
  • Geniessen Sie sehr bekömmliche Schwangerschaftstees aus Melisse und Pfefferminze, die auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sind.

 

Die letzten Schwangerschaftsmonate

  • häufige Schwangerschaftsbeschwerden: Sodbrennen, Rückenschmerzen und unangenehme Wassereinlagerungen
  • Geniessen Sie ein (nicht zu warmes) Bad zur Entspannung von Ihren Gelenken und Muskeln.

 

Tipps zur richtigen Babypflege

Die Haut ist unser Schutzschild. Doch der natürliche Schutzmantel von Babys ist noch nicht genügend ausgereift, sehr zart und extrem empfindlich. Babyhaut braucht daher besondere Pflege und Unterstützung. Hier ein paar Tipps zur richtigen Babypflege:

 Baden von Babys

  • erst nach Abheilung des Nabels
  • maximal zweimal wöchentlich bei 36°C warmem und klarem Wasser, evtl. unter Zusatz von etwas Muttermilch oder Olivenöl.
  • nicht länger als 10 bis 12 Minuten
  • Baby-Milchbad aus der Apotheke für Babys mit bereits sehr trockener Haut
  • sanftes Abtupfen Ihres Babys, insbesondere der vielen Baby-Falten

 

Eincremen von Babys

  • milde Lotion für Babys ohne Konservierungsstoffe oder Paraffine
  • spezieller Wind- und Wetterbalsam ohne Wasserzusatz als Schutz vor dem Auskühlen und Austrocknen der empfindlichen Babyhaut

 

Der wunde Baby-Po

  • häufiges Wickeln und sanftes, aber gründliches Reinigen mit lauwarmem Wasser zur Verhinderung der Windeldermatitis
  • Pflege eines wunden Pos mit beruhigender Po-Creme aus Ringelblumen und Zinkoxid

 

Schuppenbildung bei Babys

  • Die Schorfbildung der Kopfhaut ist natürlich, da die Talgdrüsen noch nicht richtig arbeiten.
  • Abtupfen mit Baby- oder Olivenöl und vorsichtiges Lösen mit einem Kamm nach 1 Stunde Einwirkzeit. Im ersten Lebensjahr kann der Schorf wieder auftreten.

 

Haarwäsche bei Babys

  • klares Wasser reicht meist aus
  • bei dichterem Haar ein mildes und schonendes Babyshampoo verwenden

 

Nagelpflege bei Babys

  • keine Nagelpflege in den ersten 4 Wochen
  • ansonsten regelmässiges Nagelschneiden am besten wenn der Nachwuchs schläft und mit einer abgerundeten Nagelschere speziell für Babys

 

Pflege von Ohren und Nase der Babys

  • feuchter Waschlappen oder spezielle Wattestäbchen für Säuglinge zur Reinigung der Ohren
  • zusammengerolltes Taschentuch zur Entfernung von Nasensekret

Bei der Babypflege erleben Sie intensive Momente voller Körperkontakt zwischen Ihnen und Ihrem Baby. Geniessen Sie Ihre Schwangerschaft und die ersten sehr intensiven Monate voller neuer Dinge mit Ihrem Baby.