Abnehmen & Figurpflege

Abnehmen & Figurpflege

Übergewicht ist nicht nur ein kosmetisches Problem, sondern stellt ein nicht zu unterschätzendes Gesundheitsrisiko dar. Eine falsche, zu fett- und kalorienreiche Ernährung fördert viele Krankheiten, wie z.B. Typ 2 Diabetes, Bluthochdruck und Herzinfarkt. Mit der richtigen Ernährung und regelmässiger körperlicher Bewegung senken Sie Blutzucker, Blutfette und Blutdruck. Sie werden sich wohler fühlen, sind leistungsfähiger und nehmen ab – und zwar langfristig und erfolgreich.

Auch Schlafmangel und Stress fördern Übergewicht, da diese den Appetit anregen. Ausserdem werden vermehrt Hormone im Körper gebildet, die die Fetteinlagerung fördern, daneben sinkt die Hormonproduktion für die Fettverbrennung. Versuchen Sie daher möglichst oft Entspannungsphasen in Ihren Alltag einzubauen.

Erfolgreiches Abnehmen setzt eine konsequente Nahrungsumstellung voraus. Bei radikalen und einseitigen Diäten reduziert der Körper den Grundumsatz des Kalorienverbrauchs und den Stoffwechsel – der Jo-Jo-Effekt ist vorprogrammiert.

Folgende Regeln helfen beim Abnehmen

  • Sie benötigen lediglich 1200-1600 Kalorien pro Tag, abhängig vom Gewicht und der körperlichen Aktivität
  • Die Kalorienzufuhr sollte nicht höher als der Kalorienverbrauch sein
  • Bevorzugen Sie magere Fleisch- und Fischsorten
  • Essen Sie regelmässig Seefisch. Er enthält wertvolle Omega-3-Fettsäuren und wertvolles Eiweiss
  • Verwenden Sie zum Kochen gesunde Fette: z.B. kaltgepresste Pflanzenöle wie Leinöl, Olivenöl, Rapsöl
  • Essen Sie Vollkornprodukte, frisches Obst, Gemüse und Salat
  • Trinken Sie täglich 2-3 Liter kalorienfreie Getränke wie Wasser oder ungezuckerten Tee
  • Verzichten Sie auf Fertigprodukte und bereiten Sie Ihre Mahlzeiten frisch zu
  • Essen Sie 2-3 mal in der Woche vegetarisch
  • Vermeiden Sie Käse mit über 45 Prozent Fettanteil
  • Verzichten Sie auf Zucker und Alkohol
  • Nehmen Sie sich fürs Essen Zeit und kauen Sie jeden Bissen gut

Bewegen Sie sich ausreichend, um den Stoffwechsel anzuregen und zusätzliche Kalorien zu verbrennen. Eine Mischung aus Ausdauer- und Krafttraining regt die Fettverbrennung an und baut Muskeln auf. Gerade durch meist zu eiweissarme Diäten werden ohne Krafttraining Muskeln abgebaut, die jedoch für die Fettverbrennung sehr wichtig sind.

Figurpflege von aussen

Cellulitis, auch Orangenhaut genannt, ist ein Hautproblem, von dem viele Frauen betroffen sind. Nicht nur, aber vor allem bei Übergewicht lagert sich überschüssiges Fett in den Fettzellen ab, die sich dadurch aufblähen und so bis zum 60-fachen ihrer Normalgrösse erreichen können. Von aussen zeigt die Haut dann diese unschönen Dellen.

Neben der Ernährung und Sport können Sie mit diversen Körperpflegemitteln eine Verbesserung der Cellulitis erreichen. Lotionen oder Cremes auf Koffeinbasis reduzieren die Grösse der Fettzellen und straffen die Haut. Tragen Sie die Produkte nicht einfach nur auf die Haut auf, sondern massieren Sie diese gut ein. Ein regelmässiges Peeling glättet die Haut und lässt die Wirkstoffe der Pflege besser eindringen.