Grippe & Erkältung

Liegt eine Grippe oder eine Erkältung vor? Bei den Begriffen herrscht eine grosse Verwechslungsgefahr, denn die Krankheitsbilder sind schwer voneinander zu unterscheiden. Die Kategorie Grippe und Erkältung klärt auf, was eine Grippe ist und wodurch sich eine Erkältung äussert. Erfahren Sie mehr zur Behandlung von Grippe und Erkältung.
Mehr Informationen zum Thema...

Grippe und Erkältung

Liegt eine Grippe oder eine Erkältung vor? Bei den Begriffen herrscht eine grosse Verwechslungsgefahr, denn die Krankheitsbilder sind schwer voneinander zu unterscheiden. Die Kategorie Grippe und Erkältung klärt auf, was eine Grippe ist und wodurch sich eine Erkältung äussert. Erfahren Sie mehr zur Behandlung von Grippe und Erkältung.

Grippe und Erkältung – der Unterschied

Eine echte Grippe tritt plötzlich auf und zeigt heftige Beschwerden wie Kopf- und Gliederschmerzen, Fieber, Müdigkeit und Schüttelfrostattacken. Bei einer Grippe sind nicht nur die Atemwege in Mitleidenschaft gezogen, sondern der gesamte Körper. Eine echte Grippe wird mit dem Fachterminus Influenza bezeichnet. Eine Erkältung hingegen entwickelt sich langsam und weist eher milde Symptome auf – sie beginnt mit leichtem Unwohlsein, Kratzen im Hals, Heiserkeit, einer laufenden Nase und Husten. Die Erkältung wird häufig noch "grippaler Infekt" genannt – was die Abgrenzung noch schwieriger macht.

Der Unterschied zwischen einer Grippe und einer Erkältung liegt im Erreger: Eine Grippe wird verursacht durch Influenza-Viren; für eine Erkältung kann eine Vielzahl an verschiedenen Viren als Erkältungsauslöser fungieren.

Symptome von Grippe und Erkältung

Die Krankheitsbilder von Grippe und Erkältung ähneln besonders beim Beginn der Erkrankungen: Bei einer Erkältung und bei einer Grippe leiden Betroffene allgemein an Halsschmerzen und Reizhusten.

Symptome einer Grippe

Ein Symptom einer Grippe im Unterschied zu einer Erkältung ist eine stark erhöhte Körpertemperatur mit Fieber von durchaus 40° Celsius – Fieberattacken sind typisch für eine Grippeerkrankung. Ebenso können starke Kopf-, Muskel- und Gliederschmerzen im gesamten Körper, Müdigkeit und Mattheit auftreten. Dieses allgemeine Krankheitsgefühl kann bei einer Grippe ergänzt werden durch einen trockenen Husten, eine laufende und verstopfte Nase, Appetitlosigkeit, Antriebslosigkeit oder Schweissausbrüche.

Bei einer Influenza sind demnach neben den Atemwegen auch Magen, Darm, Muskeln und Gelenke beeinträchtigt.

Symptome einer Erkältung

Charakteristisch für eine Erkältung sind Husten und Schnupfen. Das Immunsystem ist bei einer Erkältung geschwächt und die Schleimhäute gereizt. Die gereizten Schleimhäute begünstigen den Infekt durch den Virus.

Im Unterschied zu einer Grippe kann eine Erkältung bis zu viermal im Jahr auftreten und klingt meist nach wenigen Tagen wieder ab, ohne Spuren zu hinterlassen. Die echte Grippe verläuft in der Regel langwieriger und kann sich über fünf bis sieben Tage, aber auch über Wochen erstrecken.

Behandlung von Grippe und Erkältung

Eine Grippeschutzimpfung kann einer Grippeerkrankung vorbeugen, einer Erkältung hingegen nicht. Doch allgemein gilt es bei Grippe und auch bei einer Erkältung, das Immunsystem zu stärken. Unterstützen Sie das Immunsystem durch:

  • gesunde und vitaminreiche Ernährung mit frischem Obst und Gemüse

  • viel Bewegung an der frischen Luft

  • Saunabesuche

  • rezeptfreie Grippemittel oder Schmerztabletten wie Paracetamol

  • Kneipp-Anwendungen

  • Erkältungsbalsam zum Einreiben von Brust und Rücken

  • Inhalation mit Kamillenextrakten oder ätherischen Ölen

  • Hustenbonbons oder Hustenpastillen zur Förderung der Durchblutung und Befeuchtung der Atemwege

Beachten Sie den "Erkältungs-Knigge": Vermeiden Sie Händeschütteln in der Grippezeit. Sobald Sie die ersten Anzeichen eines grippalen Infektes fühlen: inhalieren Sie bei geschwollener Nasenschleimhaut.

Vergessen Sie nicht Ihre jährliche Grippeschutzimpfung.

Wenn ein starkes Unwohlsein, hohes Fieber und stechende Kopf- und Gliederschmerzen auftreten, sollte ein Arzt aufgesucht werden, der ermitteln kann, ob es sich um eine Grippe oder um eine Erkältung handelt. So können die Symptome einer Grippe und Erkältung gezielt durch Medikamente gelindert und ihre Ursache beseitigt werden.